Title Image

Grosse Küche, grosse Klasse: Die neue Thurvita-Küche ist in Betrieb

Grosse Küche, grosse Klasse: Die neue Thurvita-Küche ist in Betrieb

Grosse Küche, grosse Klasse: Die neue Thurvita-Küche liefert Köstlichkeiten in ganz Wil

Wo früher Heizöl lagerte, duftet es neuerdings köstlich: Denn die neue Thurvita-Küche im ehemaligen Tankraum des Alterszentrums Sonnenhof ist in Betrieb. Die Küche bedient die grossen Thurvita-Häuser Sonnenhof und Fürstenau, das Restaurant “Chez Grand Maman” sowie regionale Mittagstische und Caterings. Ausserdem entstehen in der 400 m2 grossen Küche jährlich über 20’000 Mahlzeiten für Kunden der Thurvita-Spitex.

Die Thurvita-Weihnachtsessen für alle Bewohnenden waren der erste grosse Schmaus aus der neuen Thurvita-Küche. Sie nahm nach nur knapp zehn Monaten Bauzeit am 30.11.2019 ihren Betrieb auf – zwei Wochen früher als geplant. Dank sorgfältiger Vorbereitung der neuen Abläufe konnte das Küchenteam von Beginn weg die hohen kulinarischen Ansprüche der Thurvita-Kunden erfüllen.

Thurvita-Essen (nicht nur) in ganz Wil
Seit Ende Dezember 2019 bedient die neue Thurvita-Küche die Bewohnenden, Restaurant-Gäste und Mitarbeitenden des Pflegezentrums Fürstenau. Davor belieferte die langjährige Thurvita-Partnerin, die Spital Region Fürstenland Toggenburg (SRFT), das Pflegezentrum Fürstenau mit Essen. Ebenso entstehen in der neuen Küche die Speisen für das öffentliche Restaurant «Chez Grand Maman» – dazu kommen die Mittagstisch-Menus für zwei Schulen sowie für eine Stiftung, Suppen für die Firma SUC+ für den Verkauf “zum Mitneh” an Schweizer Bahnhöfen, Caterings und über 20’000 Mahlzeiten für Kunden der Thurvita-Spitex. Später werden von der Thurvita-Küche aus auch das Quartierzentrum Bronschhofen und das Kompetenzzentrum für Demenz in Rossrüti versorgt werden.

Grosi verpflichtet – auch für die Umwelt
Neuste Technologien und intelligente Kochsysteme erlauben es, den Bedürfnissen aller Thurvita-Kunden gerecht zu werden. Die Küche ist so gebaut, dass sie aktuell gut ausgelastet ist aber mit der strategischen Entwicklung von Thurvita mithalten wird. Bei Bedarf können weitere Geräte integriert und Arbeitsplätze eingerichtet werden. In der Thurvita-Küche eignen drei sich Lernende innovative Methoden fürs effiziente Kochen auf hohem Niveau an. Das neue elektronische Bestellsystem erlaubt eine genauere Berechnung der benötigten Mengen. So leistet Thurvita einen wichtigen Beitrag gegen “Food Waste”. Die Verwendung von Schweizer Fleisch sowie regionalen Produkte ermöglichen eine frische Zubereitung und halten die Lieferwege in Grenzen.

Doch die wichtigste Zutat, die das gesamte Thurvita-Küchenteam anwendet, spielte schon zu Grossmutters Zeiten die Hauptrolle am Herd: die Leidenschaft fürs Kochen.

Bauprojekt
Die Bauarbeiten waren zuweilen spektakulär: Für die 400 m2 grosse Profi-Küche mussten zwei riesige Heizöl-Tanks à je 150’000 Liter Fassungsvermögen von Spezialisten zerlegt und abtransportiert werden. Mit riesigen Betonfräsen wurde Platz geschaffen für die Raumeinteilung. Die Rohbauarbeiten erstreckten sich bis zwei Etagen höher, wo auf der Ebene des Sonnenhof-Haupteingangs grosse Lüftungsrohre ins Erdreich versenkt wurden.

Möchten Sie mehr Details zur brandneuen Thurvita-Küche? Lesen Sie unsere FAQ anbei!