Title Image

In den Heimen der Thurvita gibt es aktuell weder bestätigte Fälle noch Verdachtsfälle auf eine Coronavirus-Erkrankung. Es besteht aber das Risiko, dass sich der Coronavirus in der Schweiz weiter verbreitet. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat die Kampagne „So schützen wir uns“ am 02.03.2020 von Gelb auf Rot gestellt. Zu den bisherigen drei Hygieneregeln gründlich Händewaschen, in Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen und bei Fieber und Husten zu Hause bleiben kommen drei weitere Regeln dazu: Hände schütteln vermeiden, Papiertaschentuch nach Gebrauch in einen geschlossenen Eimer geben, nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation.

Zum Schutz der Bewohnenden bittet Thurvita Angehörige und Gäste, unter folgenden Umständen von einem Besuch abzusehen:

  • Aufenthalt in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet (momentan Italien (Lombardei, Veneto, Piemont), China, Südkorea, Singapur, Iran)
  • Bei Krankheitssymptomen vor allem einer akuten Erkrankung der Atemwege (z.B. Husten, Atemnot) und Fieber bei 38°C und höher

Bei einem Besuch bitten wir Sie, auf folgendes zu achten und die Empfehlungen des BAG zu befolgen:

  • Waschen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife.
  • Desinfizieren Sie Ihre Hände an den bereitgestellten Desinfektionsständern.
  • Husten und Niesen Sie in ein Taschentuch oder in die Armbeuge, wenn kein Taschentuch zur Verfügung steht.
  • Entsorgen Sie Papiertaschentücher nach Verwendung in einem geschlossenen Eimer.

Wil, 03.03.2020